Zweiten Wohneinheit im Außenbereich

Errichtung einer zweiten Wohneinheit im Außenbereich.

An einem bestehenden Einfamilienhaus im Außenbereich fehlte es an Platz, als die Familie beschloß sich zu vergrößern. Das sehr baufällige Kopfgebäude der alten Hofstelle wurde dafür abgerissen und gab den Raum für den Neubau einer zweiten Wohneinheit. Um die architektonische Spannung zu verstärken ist der zweigeschossige Putzbau bewußt in einem anderen Material und Form als der Altbau gewählt. Die Räume wirken durch die Reduktion auf wenige Materialien schlicht und großzügig. Notwendige Eingriffe zur Umnutzung und Erschließung, wie z.B. die zentrale Stahltreppe, sind klar gestaltet. Das Wohnzimmer mit der großen Übereckverglasung in den Garten, gibt den Blick über die Wiesen und Felder frei.

Fertigstellung 2016

Zweiten Wohneinheit im Außenbereich

Zweiten Wohneinheit im Außenbereich

Zweiten Wohneinheit im Außenbereich